„Corona hat uns wuselig gemacht.“ – Interview mit Mich und Mario von Feradur

Hier kommt mein Interview mit Mich und Mario von der luxemburgischen Melodic Death Metal Band Feradur. Habt ihr auch eine äußerst peinliche Wissenslücke, was den luxemburgischen Metal anbelangt? Dann solltet ihr euch das Interview unbedingt anschauen. Hinterher seid ihr um einiges schlauer. Versprochen! Außerdem plaudere ich mit den Jungs über ihre neue EP „Parakosm“, die am 30.4.21 erscheint. Das Review dazu folgt in einer Woche hier. Dann könnt ihr „Parakosm“ übrigens auch auf CD gewinnen. Freut euch schonmal. Jetzt aber zurück zum Interview. Wir quatschten darüber, welche Geschichten Feradur für die EP warum verarbeitet haben, wie die Aufnahmen liefen und wie es so war mit Jens Bogren für das Mastering zusammenzuarbeiten, über Corona, Konzerte und vieles mehr. Informatives aber auch komische und tragische Momente – alles dabei. Bleibt mir nur noch, viel Spaß zu wünschen.

Here comes my interview with Mich and Mario from the Luxembourgish Melodic Death Metal Band Feradur. Do you also have an extremely embarrassing knowledge gap when it comes to Luxembourgish Metal? Then you should definitely watch the interview. After it you are a lot smarter. Promised! I also chat with the guys about their new EP „Parakosm“, which will be released on April 30th. The review will follow here in a week. Then you can also win „Parakosm“ on CD, by the way. But back to the interview. We chatted about which stories Feradur processed for the EP and why, how the recordings went and what it was like to work with Jens Bogren for the mastering, about Corona, concerts and much more. Informative but also funny and tragic moments – everything included. The only thing left for me to do is to wish you a lot of fun.

„We live and die with our atmosphere.“ – Interview mit Jaakko und Nico von Marianas Rest

Hier kommt mein Interview mit Jaakko und Nico von Marianas Rest. Sie sprechen über ihr neues Album „Fata Morgana“ (hier geht’s zum Review), das Artwork und die Texte. Außerdem darüber, was sich im Lockdown so getan hat und warum es sich musikvideotechnisch lohnen könnte, einmal einen fröhlichen Song zu schreiben. Da die Götter der Technik mir leider nicht gewogen waren, ist aus dem Interview nun kurzerhand ein Metal-Interview-Podcast untermalt von Bildern der Band geworden. Viel Spaß damit!

Here comes my interview with Jaakko and Nico from Marianas Rest. They talk about their new album „Fata Morgana“ (click here for the review), the artwork and the lyrics. Also about what went on in lockdown and why it might be worthwhile in terms of musicvideos to write a happy song. Since the gods of technology were unfortunately not nice to me, the interview has now been turned into a metal interview podcast accompanied by pictures of the band. Have fun with it!