It’s Re-Release Time – Nattväsen von Månegarm

Pagan Metal, Folk Metal
Veröffentlicht: 29.07.2016
Erstveröffentlichung: November 2009
Black Lodge Records
http://www.manegarmsweden.com


Nattväsen

Nattväsen

It’s Re-Release time. „Nattväsen“ von den schwedischen Paganmetallern Månegarm erschien schon 2009, wurde jetzt aber neu aufgelegt und mit einem neuen Cover und einem bisher unveröffentlichten Bonustrack versehen. Das Album war lange Zeit nur schwer bis gar nicht mehr zu bekommen und so können sich jetzt all diejenigen freuen, die schon länger mit der Scheibe geliebäugelt haben – oder all diejenigen, die einfach gern sammeln und dringend noch einen weiteren Raum im Keller füllen müssen. Ich muss ehrlich gestehen, dass mein Pragmatismus in dieser Sache – hab das Album schon, brauch ich nicht noch ein zweites Mal – von dem bildschönen Artwork ins Wanken gebracht – und von dem Bonustrack schließlich völlig umgestoßen wurde. Jaja, lacht nur. Aber derjenige unter euch, der noch nie eine CD im Laden gegriffen hat, weil das Cover so toll aussieht, werfe die erste Axt. Äh, ich geh dann doch lieber mal in Deckung…

„Nattväsen“ gehört für mich zu den besten Månegarm Alben. Es enthält einfach alles, was man sich von den schwedischen Paganmetalern erwartet: Düster-kriegerische Riffs und Melodien wie in „Mina fäders hall“. Ohrwurm-, Mithüpf-, und Mitsingpotential wie in „Nattsjäl, drömsjäl“, das außerdem mit einem folkigen Intermezzo aufwartet. Natürlich fehlen auch die Akustik- und Cleansoundpassagen nicht, wie zum Beispiel zu Beginn von „Bergagasten“, das auch im Mittelteil mit einer wunderbaren Gitarrenpassage aufwartet. Treibende Rhythmen und Riffs finden wir beispielsweise in „Mina fäders hall“ oder „Draugen“, die auch mit gut gesetzten Tempowechseln arbeiten. Die Geige gehört zum Pagan und Folk Metal und zu Månegarm. Sie mischt auch auf „Nattväsen“ mit, beispielsweise in „Draugen“…

…oder im Bonussong „Bergatagen“. Er wurde geschrieben vom damaligen Violinisten Jan Liljekvist und beginnt mit einer Geigenmelodie. Doch genau in dem Moment, in dem der Hörer abdriftet und sich wohlig in der sanften Melodie verliert, die ihn an einen sonnenbeschienenen See in Schweden in der leicht warmen Abendbrise geführt hat, bricht Erik Grawisös brüllende Stimme in das Idyll und es geht im stampfenden Dreivierteltakt weiter. Zur Hälfte gibt es eine kleine Überleitung und dann geben die Schweden richtig Gas. Es wird schon fast ein bisschen thrashig und Grawisös Stimme faucht so bösartig, dass man sofort sein Zimmer aufräumen oder den Müll rausbringen möchte. Dann aber die Erlösung: die Geige mischt sich wieder ein und bringt das Ganze zu einem ruhigen Ende. Der Bonussong wertet das ohnehin schon fantastische Album noch einmal auf.

„Nattväsen“bietet alles wonach sich das Paganmetalherz sehnt: ohoh Chöre, dreckige, treibende Riffs, Gefiedel, kriegerische und epische Melodien, folkige Passagen, atemberaubende Tempowechsel, rohe Drum- und Gitarrenpassagen und Vieles mehr. Außerdem zeigt Sänger und Bassist Erik Grawisö, was er stimmlich so alles auf dem Kasten hat. Die Bandbreite reicht von schönem, melodischem bis dreckigem Cleangesang über tiefe Growls, aggressives Keifen und überschlagendes Kreischen bis hin zur fiesen Lache. Alle die das Album noch nicht ihr eigen nennen, sollten zugreifen – alle anderen müssen schauen ob der Bonussong sie zum Kauf verleiten kann oder nicht.

Quelle: YouTube Channel von Frizkiz, https://www.youtube.com/channel/UC2zXJ0iHmogOhSJVE7cS4-Q

Quelle: Eigenproduktion, Månegarm, Nattsjäl, Drömsjäl, Café Central in Weinheim


Tracks:

1. Mina Fäders Hall
2. Nattsjäl, Drömsjäl
3. Bergagasten
4. I den Svartaste Jord
5. Hraesvelg
6. Vetrarmegin
7. Draugen
8. Nattväsen
9. Delling
10. Bergatagen (Bonus Track)

Lineup:

Erik Grawsiö (Gesang, Bass)
Markus Andé (Gitarre)
Jonas Almkvist (Gitarre)
Jacob Hallegren (Schlagzeug)

Ein Gedanke zu “It’s Re-Release Time – Nattväsen von Månegarm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s