Song des Monats September – From The Heaven Of My Heart (Amorphis)

Ich habe heute die Ehre und Freude mit leichter Verspätung den Song des Monats September auf Thrash! Boom! Bang! zu bringen. Bloggen, publizieren aller Art ist eigentlich nicht so meine Domäne und zu allem Überfluss hatten wir einen völlig anderen Song besprochen. Jetzt sitze ich also dementsprechend aufgeregt an der Tastatur…

Der Song des Monats ist „From The Heaven Of My Heart“ von Amorphis. Für mich mein absoluter Lieblingssong und ein Meisterwerk der Musikkunst. Er verkörpert alles was Musik für mich ausmacht: fast schon zart beginnend berührt er mich im tiefsten Inneren meines Herzen, er erdet mich in turbulenten Zeiten und sorgt dafür das ich runterkomme wenn mir grad wieder viele Dinge durch den Kopf gehen. Dann denke ich an meine Frau, an alles was mir lieb und wichtig ist und all der Shit drumherum wird unwichtig. Ab der Mitte – so ab 2:40 – wird es dann kraftvoller und Sänger Tomi Joutsen legt eine Energie in den Song das man förmlich spüren kann wie einem diese Energie zufliegt, wie mich Zuversicht und Kraft erfüllen. Dann  beginnt die Gitarre fordernder zu werden und kleinere Verzerrungen reinzulegen bis das dann bei 3:45 in einem genialen Solo vom Meister Holopainen mündet. Spätestens hier muss man durchatmen und weiß wieder – die Welt ist schön. Das ist Musik, das macht Musik aus. Amorphis liefern hier ein Meisterwerk ab – das muss einfach der Song des Monats sein.

Noch eine Bemerkung zum Video und der Version: Der Song ist genial, aber am besten in der Version von „Forging the Land of Thousend Lakes“, daher habe ich auch diese verwendet:

(Quelle: Youtube Channel von Nicky Hendriks,
https://www.youtube.com/channel/UCf6eAABP8sQ6bkpog5vztcg)

Amorphis Webseite: http://amorphis.net/

– Dunkelfalke –

5 Gedanken zu “Song des Monats September – From The Heaven Of My Heart (Amorphis)

    • Klar, da muss nicht ständig jemand schreien bzw. growlen. Außerdem gibt es auch beim Growl große Unterschiede. Letztlich kommt es darauf an ob einer singen kann und eine gute Stimme hat. Und da ist der Sänger von Amorphis ganz klar einer der Besten.
      Leider scheint es bei vielen Bands im Metalbereich so zu sein, dass am Schluß dann auffällt das man ja – ups, wer hätte es gedacht – noch einen Sänger braucht. Lead-Gitarre -geil, Rhythmus-Gitarre – auch super, Bass – auch da, Schlagzeug – mega. Verdammt, kann wer den Gesang machen? Und dann kommt der Busfahrer grad zur Tür rein und zack – Problem gelöst… Ganz so krass ist es sicher nicht, aber aus meiner Sicht gern unterschätzt wie wichtig ein guter Sänger / gute Sängerin ist.

      Gefällt 1 Person

      • Ja, da muss ich mich dann outen: mir persönlich ist der Gesang dann doch wichtiger als z. B. der Bass. Auch wenn natürlich der Gesang ohne alles auch nix ist – muss irgendwie schon alles zusammen passen und stimmen.

        Gefällt mir

  1. Moment mal – der Bass ist ja wohl das Wichtigste an dem ganzen Ensemble. 🙂 Gibt auch genügend rein instrumentale Bands, bei denen man den Gesang nicht vermisst. Aber stimmt schon. Passt der Gesang nicht, kann das alles kaputt machen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s